Termine Februar 2019

Wettkämpfe/Lehrgänge weiblich

04.02.

Momentum Köln

17.-22.02.

O/P-Kaderlehrgang, Frankfurt

 

Wettkämpfe/Lehrgänge männlich

09.02.

D-Kaderlehrgang

10.-16.02.

P2/NW1-Kaderlehrgang

21.-23.02.

DTB-Kadertest

24.-28.02.

NW2-Kaderlehrgang

Neuigkeiten

Auswärtssieg! Starker Auftritt im neuen Outfit
mehr?? Hier Klicken!!!
Olympia-Qualifikation Samstag den 9.7.2016 mit Leah, Pauli und Maike im Livestream
mehr?? Hier Klicken!!!


Bezirksliga: Nervenstarker Auftritt sichert Klassenerhalt, Muggensturm 07.07.19

Ziel beim Ligafinale in Muggensturm war für das junge Team der Bezirksliga die Sicherung des Klassenerhalts. Die Mannschaft ging als 7.-Platzierter der Vorrunde in das Finale, in dem sie auf Trainerin Katja Eckhard verzichten mussten, die als Kampfrichterin mit der Jugendnationalmannschaft im Einsatz war.

 

Nach einem langen Wettkampfvormittag konnten sich die KRK Mädels im Gesamtergebnis auf den 6. Platz verbessern und so den direkten Klassenerhalt sichern. Die Trainerinnen Zina Stutz und Regina Becker sowie die mitgereisten Kampfrichterinnen Sina Schansker und Sina Ühlin freuten sich mit dem Team und waren mit dem Ergebnis hoch zufrieden.

 

Zufriedene Gesichter beim gesamten Team nach dem Klassenerhalt

 

In die Team-Wertungen brachten Luisa Linder (12,75) und Nisha Geistl (12,45) wichtige Punkte am Boden ein. Annika Linder schloss als letzte Turnerin am Gerät mit einem sehr hohen Ausgangswert von 6,5 Punkten und der Höchstwertung von 13,1 Punkten ab.

 

Am Barren zeigten die Athletinnen ihre im Lauf der Saison im Ausgangswert verstärkten Übungen. Eine fehlerfreie Übung mit Riesenfelge gelang Antonia Rüdiger. Lisa Krüger turnte erneut ihre Übung flüssig durch und konnte mit 11,6 Punkte die höchste Wertung für ihre Mannschaft erzielen.  

 

Erst nach fast drei Stunden Wettkampfdauer traten die jungen KRK Damen dem Balken als Endgegner gegenüber. Trainerinnen Zina und Regina schickten als erste Turnerin Luisa Grunert ins Rennen. Diese spielte ihre Erfahrung der letzten Jahre voll aus, zeigte Nervenstärke und holte mit 13,45 Punkten eine sensationelle Startwertung. Maja Keibel als 2. Starterin kam ebenfalls ohne Sturz durch Ihre Übung und holte wichtige 12,75 Punkte.

 

Recht herzlichen Glückwunsch an das Team und viel Glück in der Saison 2020.




Turntalentschul-Pokal und Kaderturncup, Buchholz 22./23.06.10

Im hohen Norden Deutschlands, in Buchholz, gingen zwei Turnerinnen der KRK in der Altesklasse 9 an den Start. Einmal  Luisa Groeschl, die mit der Mannschaft der Turntalentschule Mannheim im Team turnte und mit dieser den 11. Rang belegte.  In der Einzelwertung erreichte sie einen guten 28. Platz und zeigte besonders am Balken ihre Qualität.

Lara Krüger (TG Söllingen), die als Einzelstarterin im Feld antrat, hatte nicht ihren besten Tag, wurde aber immerhin noch 43.te von insgesamt 66 angetretenen Turnerinnen aus ganz Deutschland. Für unsere Jüngsten war es der erste Start bei einem bundesweiten Wettkampf, daher konnte man beiden Mädchen die Nervosität anmerken, wodurch kleine Fehler nicht ausblieben:  Hervozuheben ist Luisa Groeschls tolle Balkenübung, für die sie mit 16,15 Punkten die Tageshöchstwertung an diesem Gerät in ihrer Altersklasse erhielt. " Das hat mich richtig stolz gemacht", meinte dann auch ihre Trainerin Justine Mattern nach dem Wettkampf. 

 

Lara Krüger (Mitte) und Luisa Groeschl (rechts) bei ihrem ersten großen Wettkampf: dem TTS

 


Beim Kaderturncup startete Maellys Alferi (TS Durlach) in der AK 11 und erreichte dort einen tollen 8. Platz mit 66,3 Punkten. Damit hat sie ihr Ziel erreicht und  die Qualifikation für den Bundeskadertest erreicht. Besonders am Boden steigerte Maellys ihre Leistung und zeigte eine fehlerfreie Übung. Sehr zur Freude ihrer Trainerin Nina Dienemann.

 

Nina Dienemann freute sich mit ihrem Schützling Maellys Alferi über die erreichte Punktzahl und die Quali für den Bundesakadertest

 


Einen großen Dank an unsere Kampfrichterinnen Steffanie Bratan und Katja Eckhard, die als DTB Expertin im Einsatz war.




Sichtung bei der KRK für Jungs




Starke Leistungen der KRK-Jungs bei den Badischen & Baden-Württembergischen Meisterschaften, Heidelberg, 31.5. – 2.6.19

Mit Medaillen aller Farben kamen unsere Jungs von den BaWüs aus Heidelberg zurück. In der Altersklasse 10 zeigte Nicholas Taylor (TSV Weingarten) wieder einmal seine herausragende Klasse, und gewann souverän und mit deutlichem Abstand die Badische Meisterschaft. Auch der Lias , ebenfalls vom TSV Weingarten, verbuchte eine deutliche Leistungssteigerung für sich, und wurde 5.

 

Nico Baur, David Burzew, Trainer Julius Riedel, Nicholas Taylor, Adrian Zehender (oben), Tom Anselm, LIas Becker, Trainer József Csáky, Herny Saier und David Burzew

 

In der AK9 standen gleich zwei KRK-Jungs auf dem Treppchen. Nico Baur von der TSG Blankenloch wurde Vizemeister, nur knapp hinter dem Erstplatzierten, Adrian Zehender (Blankenkoch) erturnte sich die Bronzemedaille. In der AK8 war es Tom Anselm (SSC), der auf dem Treppchen Silber überreicht bekam. In einem sehr engen Teilnehmerfeld kam Dmitry Kozlov (TG Aue) auf den 4. Platz, David Burzew (SSC)auf den 10., und Henry Saier (TSV Wiesental) auf den 12 Platz. Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften (ab AK12 aufwärts) startete der Wettkampf für Carl  Steckel vom SSC denkbar schlecht, der sich freitags bei der Pflicht verletzte, und den Wettkampf beenden musste. Lorenz Steckel (SSC)  kam im Mehrkampf auf den 6. Platz, und holte sich in den Gerätefinals gleich drei Medaillen (Bronze an Boden und Pferd, Silber am Sprung). Adrian Senger von der TG Söllingen kam im Mehrkampf auf den 7. Platz, und holte sich an den Ringen Bronze. Bei den Erwachsenen AK19+ gingen auch unsere beiden Trainer Marvin Rauprich (TV Bischweier), sowie Julius Riedel ( TV Wetzgau) an den Start. Marvin kam im Mehrkampf auf den 6. Platz, und wurde am Boden Vizemeister 2019. Herzlichen Glückwunsch an alle Athleten und Trainer! Und danke an die Kampfrichter Christof Mackert und Werner Füger für ihren Einsatz!!!

 

Julius Riedel und Vizemeister (Boden) Marvin Rauprich

 




Erste Baden-Württembergische Nachwuchsmeisterschaften – KRK Nachwuchs präsentiert sich stark, Berkheim 02.06.19

Der KRK-Nachwuchs weiß nicht nur turnerisch zu überzeugen: Frisuren und Haarschmuck erhielten ebenso Höchsnoten

 

Mit einem Baden-Württembergischen Meistertitel durch Jana Kunz (TV Huchenfeld), einer Vize-Meisterin mit Melina Buchfink (TG Söllingen) und einem dritten Platz durch Maellys Alferi (Turnerschaft Durlach) kam die KRK mit einem vollen Medaillensatz von den Bade-Württembergischen Nachwuchsmeisterschaften zurück.

 

In diesem Jahr wurden zum ersten Mal die Baden-Württembergischen Nachwuchsmeisterschaften der Altersklassen 7 – 11 ausgetragen. Die Jahre zuvor waren die Meisterschaften der beiden Landesturnverbände STB und BTB noch getrennt gewesen, allerdings wurde eine gemeinsame Ausrichtung auf Grund der Leistungssportreform unabdingbar. So trafen sich 110 Turnerinnen in Berkheim, dessen Turn- und Sportverein mit dem Ausrichten teilnehmerstarker Wettkämpfe, z.B. dem Spieth-Cup,  bestens vertraut ist.

 

Die starke Altersklasse 7 der KRK mit ihren Trainerinnen Goneta Dervisholli (re) und Katrin Acker

 

Unsere starken Mädchen der Altersklasse 7, die als Team schon den Spieth- Cup gewinnen konnten, hatten mit 40 Turnerinnen das größte Teilnehmerfeld. Melina Buchfink landete auch diesmal wieder auf dem Podest: Platz 2 für einen durchweg ausgeglichenen Wettkampf. Den konnte auch ihre Trainingskollegin Lea Kosover (SSC Karlsruhe) vorweisen, die trotz ihrer super Leistungen ein wenig unglücklich mit Platz 4 zum dritten Mal knapp am Podest vorbeischrammte. Lene Keibel (SSC Karlsruhe) wurde mit dem zweitbesten Sprungergebnis 9., Lyn Elmer (SSC Karlsruhe) 13. . Die jüngste Turnerin des großen Feldes, die erst 2013 geborene Clara Schwertner (TG Eggenstein), konnte die Tageshöchstwertung am Boden erreichen und am Ende einen tollen 14. Platz erreichen. Die Badischen Mädchen zeigten sich in der Ak 7 besonders stark: 16 Mädchen der Top 20 kamen vom badischen Landesturnverband, alle Karlsruherinnen landeten unter den besten 15.

 

Die Altersklassen 8 mit Siegerin Jana Kunz (3.v.l.) und 11 mit Bronzegewinnerin Maellys Alferi (2.v.l) und ihren Trainerinnen Isi Zwirtz (re), Nina Dienemann (2.v.r.) und Cheftrainerin des Nachwuchses Anna-Lena Pfund (li)

 

In der Altersklasse 8 kam an diesem Tag bei 27 Teilnehmerinnen wieder einmal keiner an Jana Kunz vorbei. Mit über zwei Punkten Vorsprung auf Platz 2 konnte sie nicht nur den Baden-Württembergischen Meistertitel erturnen, sondern erzielte auch an allen vier Geräten die Tageshöchstwertung. Ebenfalls einen tollen Wettkampf turnten Liv Baudendistel (SSC Karlsruhe) und Viktoria Steinbrunn (TV Huchenfeld), die am Ende gemeinsam Platz 6 belegten. Veronika Salomatina und Alexandra Kobitskaya (SSC Karlsruhe) landeten auf den Plätzen 12 und 18.

 

Auch die 9 Jährigen zeigten, dass sie viel dazugelernt haben!

 

Lara Krüger (TG Söllingen) überzeugte beim dritten Wettkampf der Saison mit einer tollen Balkenübung und konnte mit 15,55 Punkten auch die zweithöchste Bodenwertung erreichen: am Ende durfte sich Lara über einen tollen 5.Platz freuen. Ihre Trainingskolleginnen Luisa Groeschl (TG Neureut) und Emma Schönig (SSC Karlsruhe) zeigten vor allem ihre Klasse am Barren und erreichten Platz 9 und Platz 20.

 

Leider dünnt sich das Feld in der Altersklasse 11 deutlich aus. Maellys Alferi und Liliana Bratan (TV Gondelsheim) hatten nur noch wenige Konkurrentinnen. Maellys konnte sich zum Spieth-Cup deutlich steigern und wurde 3. Liliana zeigte ihren ersten Vierkampf der laufenden Wettkampfsaison und reihte sich hinter ihrer Trainingskollegin auf Rang 4 ein.

 

„Die Mädchen und unsere Trainerinnen haben einen tollen Job gemacht und sind beim Wettkampf für ihre intensive Arbeit im Vorfeld belohnt worden. Ich freue mich, dass die allermeisten Mädchen ihre Trainingsleistung abrufen konnten. Auf diese Leistungen können wir nun aufbauen“, freute sich die Cheftrainerin des Nachwuchses Anna-Lena Pfund.

 

 

Herzlichen Glückwunsche an alle Turnerinnen und die jeweiligen verantwortlichen Trainerinnen Goneta Dervisholli, Justine Mattern, Isabelle Zwirtz, Katrin Acker und Nina Dienemann.




KRK - sucht Trainer

Die Kunstturn Region Karlsruhe sucht für seine Abteilung Zicke-Zacke eine/n Trainer/in 

Du bist ehrgeizig mit Zielen, hast eine Ausbildung als Sport und Gymnastiklehrer/in  oder als Erzieher/in und suchst eine  

Herausforderung als Trainer/in?? 

Neugierig?? Dann meldet DICH bei uns…..

 

Es besteht die Möglichkeit im Anstellungsverhältnis oder als Minijobber mitzuwirken.

Neugierig?? Dann meldet DICH bei uns…..