Termine Juli/August 2018

Wettkämpfe/Lehrgänge weiblich

02.-06.07.

UWV Länderkampf, Frankfurt

07.07.

Länderkampf/2.EM-Quali, St.Etienne

09.-13.07.

Juniorenlehrgang

14.07.

Länderkampf/2.JEM-Quali, Italien

14.07.

4-Motoren-für-Europa, Stuttgart

21./22.07.

Finale der BTB-Ligen, Kork

22.-29.07.

UWV EM/JEM, Frankfurt

30.07.-12.08.

EM/JEM, Glasgow

 

 

 

Wettkämpfe/Lehrgänge männlich

06.-08.07.

DJM,Halle a.d.Saale

21./22.07.

Finale der BTB-Ligen, Kork

30.07.-12.08.

EM/JEM, Glasgow

 

Sonstiges

22.07.

Sommerfest TG Söllingen

26.-29.07.

Turncamp

Neuigkeiten

Olympia-Qualifikation Samstag den 9.7.2016 mit Leah, Pauli und Maike im Livestream
mehr?? Hier Klicken!!!


Turntalentschul-Pokal in Heidelberg mit tollen Erfolgen des männl. Nachwuchses, 15.04.18

 

 

Nach sechs Stunden Technischer- und Athletischer Tests, viel Schweiss und Ausdauer, konnte sich der männliche Nachwuchs der AK 9 im  am 15.04.2018 mit insgesamt 369 Punkten den 1. Platz beim DTB Turn-Talentschulpokal in Heidelberg erkämpfen. Somit knüpfte das Team mit Lias Becker, Arne Schleusener, Nicholas Taylor und Jubal Weismann an den Erfolg vom letzten Jahr an. In der Einzelwertung konnte Nicholas Taylor mit ganzen 46 Punkten Vorsprung einen hervorragenden 1. Platz in seiner Altersklasse belegen.

Auch unsere Turner der männlichen AK8, bestehend aus Nico Baur, Fabian Kiefhaber, Sebastian Langenfeld und Adrian Zehender, erturnten sich einen Platz auf dem Treppchen. Sie sicherten sich mit 366 Punkten den 2. Platz. Das Trainerteam Max Lerchl und Ralf Langenfeld konnte somit sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen des Nachwuchses sein.

 

Die KRK gratuliert ganz herzlich zu diesem Erfolg und wünscht weiterhin viel Elan und Spaß in der Halle und den Geräten!




KRK-Jungs ließen im Ligafinale nichts anbrennen, 24.03.18

Bereit für die Oberliga 2019: das KRK-Team freut sich auf neue Herausforderungen

 

Auch beim letzten Wettkampf der Saison, dem Ligafinale in Kehl, konnten unsere Jungs ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Erst im  Vorjahr in die Verbandsliga aufgestiegen, siegten sie im Finale mit 268,200 Punkten ebenso souverän wie alle Wettkampftage zuvor. Zweiter wurde der TV Sexau (254,200 P.) vor der TG Hanauerland (246,500 P.).  Beeindruckend, dass sie sogar mehr Punkte als die Sieger der Oberliga erzielten. Dies lässt Trainer Max Lerchl und sein Team hoffen und mit Optimismus in die Saison 2019 blicken.

 

Zwar musste die Mannschaft leider kurzfristig auf den erkrankten Lorenz Steckel verzichten, dies konnte  aber durch den hervorragenden Teamgeist  kompensiert werden.

 

Nach dem Startgerät, den Ringen, hatte man sich schon einen kleinen Vorsprung erarbeitet, der durch eine deutliche Leistungssteigerung am Sprung mit 46,50 Punkten weiter ausgebaut werden konnte. Mit durchschnittlich 45 Punkten an den anderen Geräten rückte der Sieg immer näher. So konnte man mit einem beachtlichen Vorsprung an das letzte Gerät, dem Pauschenpferd, gehen. Ein gelungener Abschluss, denn auch hier gab es nur einen Absteiger, ansonsten turnten alle Athleten ihre Übungen durch.

 

Zu erwähnen ist noch Marvins großartige Bodenübung: mit einer Punktzahl von 13,25 erzielte er die Tageshöchstwertung.  Erneut ging er an diesem Wettkampftag in der Einzelwertung (71,900 Punkte) als „Top Scorer“ hervor, was ihm sogar auch den Sieg in der Oberliga gebracht hätte.

 

Herzlichen Glückwunsch dem gesamten Team, unserem Trainer Max und den KRK- Kampfrichtern Matthias Linder und Frank Lautenschläger sowie Finalbetreuer Ralf für die TOLLE Saison,  vom ersten bis zum letzten Wettkampftag.

Rock the gym!




KRK-Jungs behalten "weiße Weste", 17.03.18

Auch beim vierten und letzten Vorrunden Wettkampf  gegen die TV Sexau konnten die Jungs aus dem Rudi Seiter Zentrum ihre „weiße“ Weste mit der max. Höchstpunktzahl von 48 Gerätepunkten  nach 4 Wettkampfwochenenden  der Vorrunde beeindruckend behalten.

Zwar stand der Wettkampftag für unseren Gegner die TV Sexau unter keinem guten Stern, da sich ein Turner beim Einturnen und ein weiterer beim Wettkampf schwer verletzten.  So konnten sich unsere Jungs schon nach den beiden ersten Geräten (Boden und Seitpferd) einen 17 Punkte Vorsprung ,trotz zweier Abgänge am Pferd, erarbeiten. Mit einer durchweg starken Leistung an den Ringen aller fünf Turner, konnte der Vorsprung noch einmal um 4 Punkte vergrößert werden. An den weiteren Geräten wurde durch eine konzentrierte und geschlossene Mannschaftleistung der Sieg weiter ausgebaut.

Endstand nach Punkten:             TV Sexau  226,90  :  KRK 276,80

 

 

 

Bester Einzelturner bzw. Top-Scorer war zum vierten Mal in Folge Marvin Rauprich mit 73.00 Punkten vor seinen Teamkameraden Nick Wolfinger mit 65,90 und Mika Sarochan mit 63,85 Punkten.

Wir gratulieren dem Team und unserem Trainer Max zu dieser tollen Vorrundenleistung und wünschen ihnen für das bevorstehende Ligafinale am 24.03.2018 in Kehl  viel Erfolg, um ihr Ziel den Aufstieg in die Oberliga zu erreichen! Rock the gym!

Die Mannschaft würde sich freuen, den einen oder anderen KRK Fan dort begrüßen zu können.

 




Verbandsliga: Die Mannen vom PTSV Jahn in Schach gehalten, 24.02.18

Auch beim 2. Wettkampf in Wyhl am Kaiserstuhl überzeugten die "jungen Wilden" mit sauberen Übungen und einer geschlossenen Mannschaftleistung. Sie siegten klar mit 274,85 : 259,00 Punkten gegen den erfahrenen Oberligaabsteiger aus Freiburg. Die mitgereisten Fans sowie ein engagierter Hallensprecher sorgten für  gute Stimmung. Unser motiviertes Team zeigte interessante Übungen mit ansprechender Technik, die Freiburger hielten mit soliden Übungen dagegen, brachten die Jungs aber an keinem Gerät wirklich in Bedrängnis. Glückwunsch, weiter so. Gemeinsam ließ man den Abend mit einem guten Essen ausklingen.

 

 

Am Samstag, den 10.3.2018, steht um 17 Uhr der nächste Heimwettkampf in der Walzbachhalle in Weingarten an. Gegner wird der Tabellenzweite WKG Sasbach aus dem Renchtal sein.

Kommt und feuert die Jungs mit uns an!




Saisonauftakt geglückt: Erster Wettkampftag Verbandsliga, 17.02.2018

Beim ersten Ligawettkampf 2018 haben unsere werdende Männer ihre Gegner, Hanauerland II, mit einem deutlichen Sieg von 268 zu 144 Punkten nach Hause geschickt. Damit zeigten das Aufstiegsteam, dass sie auch den neuen Herausforderungen in der Verbandsliga gewachsen sind. Die verletzungsgeplagte Gastmannschaft hatte nur eine sehr dünne "Personaldecke" und konnte dadurch bedingt nicht kontern. Die KRK-Jungs zeigten aber auch durchweg sehr solide Leistungen, die sich sehen lassen konnte. Herausragender Turner war der 18jährige Marvin Rauprich, der als einziger einen Sechskampf absolvierte. Insbesondere am Reck begeisterte er die Zuschauer, an dem er einen gelungenen Tkatchew präsentierte.

 

 

 

Man darf gespannt sein, wie sich die außerordentlich junge Mannschaft von Max Lerchl im Verlauf der Ligasaison noch präsentieren wird. Der nächste Wettkampf steht schon kommenden Samstag (24.02.) in Wyhl an. Der PTSV Jahn Freiburg wird dann versuchen, die Jungs aus Karlsruhe in Schach zu halten. Wir sind gespannt!

Glückwunsch an alle Beteiligten für den gelungenen Start!




KRK-Jungs stürmen Tabellenspitze, 10.03.18

Der dritte Wettkampftag der „jungen Wilden“ der KRK war ein Heimwettkampf. In der gut besuchten Walzbachhalle hieß der Gegner WKG Sasbach/Renchtal. Dieser Wettkampftag versprach spannend zu werden, da beide angetretenen Teams in dieser Saison noch ungeschlagen waren. Zudem ging die Wettkampfgemeinschaft aus dem Schwarzwald alsTabellenführer in die Begegnung. Der Hallensprecher Frank Lautenschläger konnte aber schon nach dem ersten Gerät einen 3-Punkte Vorsprung für die KRK vermelden.

 

Am Seitpferd konnten alle 5 Turner ohne Sturz ihre Übungen souverän durchturnen und vergrößerten ihren Vorsprung weiter. Konzentriert und angetrieben durch Marvins herausragende Leistungen (Ringe 13,0 Punkte, Sprung 13,30 Punkte) erreichte die KRK-Riege eine Gesamtpunktzahl von 279,85 (WKG Sasbach/Renchtal 260,95 Punkte) und ist damit neuer Tabellenführer der Verbandsliga. Top-Scorer war wieder einmal Marvin Rausprich mit 73,60 erturnten Punkten. Zweitplatzierter wurde Teamkamerad Nick Wolfinger mit 69 Punkten. 

 

 

Wir gratulieren dem Team und Trainer Max Lerchl zu diesem Erfolg und freuen uns auf die ausbleibenden Wettkampftage!

 

Bevor es am 24.03. zum großen Showdown zum Ligafinale nach Kehl geht, treten die Jungs am 17.03. noch gegen den TV Sexau an. Der Wettkampf startet  um 16.00 Uhr in der Schulturnhalle! Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg, zieht euer Ding durch!




Starkes Abschneiden des männlichen Turnernachwuchs beim Kaderwettkampf, 10.12.17

Gruppenbild mit Trainer! Ein langer Tag mit vielen Erfolgen für die KRK

 

Sonntag den 10.12.17 beim Kaderwettkampf im Olympiastützpunkt Stuttgart von ihrer starken Seite. Nicht nur Masse, sondern auch die Klasse der KRK Athleten überzeugte.

 

In gleich 6 verschiedenen Altersklassen gingen 14 Athleten der KRK an den Start. Zum ersten Mal schlossen sich der badische und der schwäbische Turnerbund (BTB/STB) für die Durchführung des Kaderwettkampfes zusammen. Dadurch stieg vor allem in den unteren Altersklassen (6-8) die Konkurrenz erheblich. Mit insgesamt 72 Athleten war somit der Kaderwettkampf eine ernstzunehmende Orientierungsrichtlinie für Trainer und Athleten.

 

Die Youngstars der KRK belegten in der Altersklasse 6 mit David Burzew, Dmitry Kozolov, Henry Saier, Platz 1-3. Leider blieb der vierte im Bunde Tom Anselm aufgrund von einem dicken Stauaufkommen dem Kaderwettkampf fern. Mit diesem Ergebnis können die Jungs voller Elan in das bevorstehende Wettkampfjahr blicken. Die Altersklasse 6 ist noch nicht Kaderrelevant, dennoch eine zukunftsweisende Richtung für das Wettkampfjahr 2018.

 

Aufstellung, Ansage und los geht´s!

 

In der Altersklasse 7 starteten wir mit 5 Turnern. Bester KRK Athlet war Adrian Zehender er belegte mit nur 0,5 Punkten Rückstand Platz 2. Gefolgt von seinem Trainingskollegen und Freund Nico Baur der den 3. Platz erreichte.   Unser Neuzugang Sebastian Lengenfeld kam schon auf einen beachtlichen 9. Platz. Die weiteren Platzierungen waren Fabian Kiefhaber mit Platz 14 und Jonas Ritter mit Platz 17.

 

In der Altersklasse 8 stellte die KRK mit Nicholas Taylor den stärksten Athleten in Baden-Württemberg. Er gewann nicht nur seine Altersklasse mit 183,00 Punkten, sondern setzte sich auch gegenüber allen anderen Altersklassen an die Spitze. Lias Becker erturnte starke 155,00 Punkte und kam damit auf den 8. Rang. Arne Schleusener kam am Ende mit 129,50 Punkten auf den 14 Rang. Jubal Weismann, der vierte aus dieser AK, konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht am Kaderwettkampf teilnehmen.

 

Im Elitebereich setzten sich Adrian Senger (AK11) und Carl Steckel (AK13) gegenüber der Konkurrenz durch. Der ein Jahr jüngerer Bruder Lorenz Steckel belegte den 2 Platz.

 

Aufgrund der starken Ergebnisse im Jahresverlauf dürfen wir folgenden KRK Turnern zur Aufnahme in den Landeskader bzw. Bundeskader gratulieren:

 

Name Heimatverein Kader 2018 Platzierung
               
Perspektive Altersklasse 6            
               
David Burzew SSC Karlsruhe     1.
Dimtry Kozlov TG Aue     2.
Henry Saier TSV Wiesental     3.
         
Nachwuchs Altersklasse 7        
         
Adrian Zehender TSG Blankenloch D-Landeskader 2.
Nico Baur TSG Blankenloch D-Landeskader 3.
Sebastian Langenfeld TSG Blankenloch D-Landeskader 9.
Fabian Kiefhaber TSV Rintheim D-Landeskader 14.
       
Nachwuchs Altersklasse 8      
       
Nicholas Taylor SSV Ettlingen D-Landeskader 1.
Lias Becker SSV Ettlingen D-Landeskader 8.
Arne Schleusener TSV Weingarten D-Landeskader 12.
       
Elite Altersklasse 11-13      
       
Adrian Senger TG Söllingen D-Landeskader 1.
Lorenz Steckel SSC Karlsruhe Nachwuchs Bundeskader und 2.
    D-Landeskader  
Carl Steckel SSC Karlsruhe Nachwuchs Bundeskader und 3.
      D-Landeskader    

 

Mit diesem zufriedenstellenden Ergebnis verabschiedet sich die männliche Turnabteilung der KRK aus dem Wettkampfjahr 2017. Wir bedanken uns bei allen die uns auf unserem Weg 2017 unterstützt haben. Wir werden das Wettkampfjahr 2018 mit voller Vorfreude und vollem Elan entgegenblicken