Termine Dezember 2017

Wettkämpfe/Lehrgänge weiblich

02.12.

DTL-Finale, Ludwigsburg

09.12.

Aufstiegsfinale

09.12.

BTB-Kadertest

 

 

Sonstiges

 17.12.

Turngala 25 Jahre KRK

 

Neuigkeiten

Olympia-Qualifikation Samstag den 9.7.2016 mit Leah, Pauli und Maike im Livestream
mehr?? Hier Klicken!!!


Regionalliga

Nach und nach konnte die KRK in den letzten Jahren immer mehr Mannschaften ins Rennen schicken. So hat sich auch die Oberligamannschaft etabliert und sehr gute Ergebnisse erzielt. 2011 gelang der Aufstieg in die Regionalliga. Durch Verstärkung aus den eigenen Reihen gelang Ende 2013 ein Überraschungscoup: die Mannschaft überzeugte beim Finale in Hamm und schaffte den Aufstieg in die 3. Bundesliga.
 
2014 musste konnte sich das Team leider nicht in der 3. Liga halten. Die Mannschaft konnte aufgrund mehrerer verletzungsbedingter Ausfälle nicht immer in Bestbesetzung antreten. In der Relegation musste man sich geschlagen geben und zurück in die Regionalliga.
 
Hier möchte das Team nun wieder vorne mitmischen.

Trainiert und betreut wird diese Mannschaft von Regina Becker, Tatjana Bachmayer, Sascha Münker, Sophia Reinhard



TG Karlsruhe-Söllingen II auf Platz 2 in der Relegation zur 3.Bundesliga, 09.12.17

Mit einem überragenden Wettkampfdurchgang konnte die Regionalligamannschaft der TG Karlsruhe-Söllingen beim Aufstiegswettkampf in Hoheneck einen zweiten Platz im Gesamtklassement erturnen.

 

Komplettes Team der Saison mit KRK-Betreuer, -Orga, - Trainerin und Kampfrichterin 

 

Das Stammteam mit Stella Bruzzo, Alisha Igüs, Alexandra Tcherniakhovski und Nathalie Ruf wurde in jedem Wettkampf der Vorrunde von einer anderen Turnerin aus der Karlsruher Ligagruppe unterstützt. Beim Finale wurde Pauline Vorberg, die eine sichere Sprungturnerin ist, noch einmal insBoot geholt.

Beginnend am Boden, setzten die Mädchen den von Betreuerin Justine Mattern angesagten „Happy Landing-Day“ um und überzeugten so mit einen guten Start in den Wettkampf. Besonders Alisha Igüs und Stella Bruzzo zeigten schöne Übungen. Am Sprung gelangen vier tolle Tsukaharas, die bei Stella,Nathalie und Pauline mit hohen 12er Wertungen belohnt wurden. Nach zwei Geräten in der Spitzengruppe liegend, feuerten sich die Mädchen am Barren lautstark an und auch hier gelangen vier fehlerfreie Übungen Alexandra holte mit der Tageshöchstwertung des Teams am Barren wertvolle Punkte. Stella beschwor die Truppe vor dem Balken noch einmal, alles zu geben. Mit drei stutzfreien Übungen und der Höchstwertung von 11,3 von Alexandra war danach der Jubel riesengroß! Platz 2 war dem Team nicht mehr zu nehmen. Eine nicht ganz einfache Saison, mit vielen Verletzten, wird mit einem tollen Abschluss gekrönt. Gratulation auch an dieser Stelle an den Sieger vom Turn Team Lüneburg.

Vielen Dank an alle Kampfrichter, die in der laufendenSaison für die KRK am Kamprichtertisch saßen, an die „Organisatorin“ im Hintergrund, Regina Becker, an den Fanclub auf der Tribüne und an das große Trainerteam der KRK, Katja, Zina, Justine, Taty, Anna und Chris, die alle ihren Teil dazu beigetragen haben.

 




Regionalligateam qualifiziert sich für das Aufstiegsfinale, 26.11.17

Herzliche Glückwünsche gehen an das ganze Team der TG Karlsruhe-Söllingen II zum tollen Erfolg in Veitshöchheim. Am vierten Wettkampftag konnte das Team als Sieger vor der KT Heidelberg die Halle verlassen und hat sich somit in der Gesamttabelle auf dem zweiten Platz etabliert. Damit hat sich das Team für den Wettkampf der Aufstiegsrelegation der 3. Bundesliga qualifiziert. Dieser findet am 9. Dezember in Hoheneck statt.
In dieser Saison konnte mit Stella Bruzzo bereits zum zweiten Mal  eine KRK-Turnerin das  Top-Scorer Shirt mit nachhause nehmen. Stella erhielt für ihre Balkenübung den Tageshöchstert und turnte einen sehr stabilen Wettkampf. Alisha Igüs, die am Boden wieder eine sehr gute Leistung zeigte wurde vierte im Einzelklassement. Nathalie Ruf konnte mir ihrem guten Sprung (zweitbeste Tageswergung) viele wertvolle Punkte für den Wettkampfsieg des Teams beisteuern.

 

Alexandra Tcherniakhovski, Nathalie Ruf, Stella Bruzzo, Friederike Vorberg und Alisha Igüs als strahlende Siegerinnen am 4. Wettkampftag

 

Dem Trainerteam  Anna-Lena Pfund, Katja Eckhard, Zina Stutz sowie Betreuerin Justine Mattern gratulieren wir natürlich auch recht herzlich zu dem Erfolg. Sie haben die Grundlage geschaffen. Für die Relegation werden die Daumen fest gedrückt, damit es ein gelungener Saisonabschluss wird.







3. Platz für die TG KA-Söllingen II, 11.11.17

Justine Mattern, Alisha Igüs, Stella Bruzzo, Alexandra Tcherniakhovski, Nathalie Ruf, Isabelle Baier und Zina Stutz

 

Am vergangenen Sonntag fand der 2. Wettkampftag der Regionalliga Mitte in Heidelberg statt. Nathalie Ruf, die beim letzten Wettkampf nicht teilnehmen konnte, unterstützte das Team nun mit sauberen Grundübungen und Isabelle Baier, die erstmals für das Team an den Start ging, machte es möglich, dass die Mannschaft überhaupt ein komplettes Teamergebnis erzielen konnte.

Aufgrund des Sieges am ersten Wettkampftag starteten die Turnerinnen am Sprung. Hier konnten vor allem die Sprünge von Natalie Ruf und Stella Bruzzo wichtige Punkte für das leider noch ausbaufähige Sprungergebnis von 44,7 Punkten sichern. Fehlerfrei ging es am Barren weiter, wo das Team auf satte 36,10 Punkte kam und somit die zweithöchste Wertung erzielte. Die Tageshöchstwertung erturnte hier Alexandra Tcherniakhovski mit 10,25 Punkten. Am Balken lief es dann allerdings nicht mehr ganz perfekt und das starke Ergebnis des letzten Wettkampfes konnte nicht nochmal erreicht werden. Trotz der vergleichsweise schwierigen Übungen konnten an vielen Kleinigkeiten Zehntel abgezogen werden. Nach einem runden Abschluss von schönen Übungen am Boden, mit der höchsten Wertung des Teams von Alisha Igüs, die eine 11,00 erturnte, stand dann das Endergebnis fest.

Platz 3 für die TG KA-Söllingen mit 161,5 Punkten hinter dem KTV Rheinhessen-Pfalz I (166,8 P.) und der KTG Heidelberg I (167,75 P.).

In der Tabelle heißt das nun erstmal Platz 2 für unser Team hinter der KTG Heidelberg.

Vielen Dank auch an die Kampfrichterinnen und herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft die am Sonntag, den 19.11. in Ingelfingen in die 3. Runde geht.

 




1.Wettkampftag der Regionalliga: KRK-Mannschaft auf Platz 1, 21.10.17 Backnang

Einen im Vorfeld nicht zu erwarteten Sieg konnten die KRK-Mädels der Regionalliga, Alisha Igüs, Alexandra Tcherniakhovski, StellaBruzzo, Olivia Hobbie und Simone Meinzer in Backnang einfahren.

 

Trainerin Anna-Lena Pfund mit Olivia Hobbie, Alexandra Tcherniakhovski, Simone Meinzer, Alisha Igüs, Nathalie Ruf, Stella Bruzzo und Justine Mattern

 

Die Vorzeichen für diesen Wettkampftag standen gar nicht gut. Die mit einem 4-Kampf eingeplante Nathalie Ruf, konnte gehandikapt durch Pfeiffer’sches Drüsenfieber nur als Zuschauer dabei sein und bei Alexandra, durch eine Fußverletzung behindert, war bis Wettkampfstart nicht klar, ob sie überhaupt mehr als Barren turnen könne.

Kurzfristig sprangen Olivia Hobbie aus der Ligagruppe und Simone Meinzer, die schon lange Jahre in der Bundesligamannschaft geturnt hatte, aber seit etlichen Jahren keinen Wettkampf absolviert hat, in die Presche und unterstützen das Team.

Gemeinsam konnten die fünf Turnerinnen an allen Geräten tolle Mannschaftsergebnisse erzielen und die betreuenden Trainerinnen Anna-Lena Pfund und Justine Mattern hatten allen Grund zur Zufriedenheit. Die Grundlage für den Sieg legte das Team am Balken, an dem sie im Durchschnitt 4 Punkte mehr als ihre Konkurrentinnen erturnen konnten. Die Tageshöchstwertung erreichtedabei Stella Bruzzo mit 11,65 Punkten. Am Boden überzeugte vor allem Simonedurch eine technisch saubere Übung und Alexandra biss die Zähne zusammen und turnte trotz ihrer Fußproblematik eine ordentliche Bodenübung. Olivia konnte das Team am Sprung unterstützen, während Alexandra und Alisha beide mit ihren Drehungen am Barren überzeugten. Mit 10,35 erreichte Alisha dabei die Tageshöchstwertung.

Alisha war es auch, die am Ende des Wettkampfes das T-Shirt der Topscorerin des Tages überreicht bekam. Stella erreichte in der Einzelwertung Platz 3 und man kann es gar nicht hoch genug anrechnen: Simone Meinzer konnte Platz 4 in der Einzelwertung erturnen. Unser allergrößten Respekt!

Vielen Dank auch an die beiden Kampfrichterinnen Nicole Kopf und Steffanie Bratan und herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft. Am 11.11geht es in Heidelberg mit dem 2.Wettkampftag weiter.