Termine Dezember 2017

Wettkämpfe/Lehrgänge weiblich

02.12.

DTL-Finale, Ludwigsburg

09.12.

Aufstiegsfinale

09.12.

BTB-Kadertest

 

 

Sonstiges

 17.12.

Turngala 25 Jahre KRK

 

Neuigkeiten

Olympia-Qualifikation Samstag den 9.7.2016 mit Leah, Pauli und Maike im Livestream
mehr?? Hier Klicken!!!


Bei KRK Gedanken an Rückzug aus der DTL




Die KRK gratuliert zu einem legendären Erfolg, 08.10.2017

 

Wow, alle Turnfans sind noch immer begeistert von diesem Hammer-Balkenfinale der WM in Montreal. In der ausverkauften Arena schafften  Pauline Schäfer vom Stützpunkt Chemnitz und Tabea Alt vom Stützpunkt Stuttgart historisches in der deutschen Turngeschichte. Erstmals gingen Gold und Bronze  nach einem spannenden Wettkampf an deutsche Turnerinnen, die sich danach minutenlang in den Armen lagen. Beide hatten keine leichten Startplätze. Sowohl als Erste, wie Pauline, in einem Finale zu starten ist nicht ohne, aber auch die Letzte sein zu müssen ist nichts für schwache Nerven. Beide zeigten, dass ihr Wille und ihr Selbstvertrauen unbändig waren und turnten ihre mit den höchsten Schwierigkeitsgraden gespickte Übungen durch. Mit 13,533 Punkten siegte die in der Bundesliga für Karlsruhe-Söllingen startende Pauline Schäfer vor ihrer 17Jahre alten Nationalmannschaftskollegin Tabea Alt (13,300). Beide Mädels sind den Karlsruher Nationalmannschaftskolleginnen gut bekannt und vertraut und so war natürlich auch der Jubel über diese Medaillen hier in der Baden-Metropole riesengroß.

 

Wir gratulieren von Herzen zu diesem Erfolg, denn wir wissen, welch harte Arbeit dahintersteckt! Und es ist sensationell, dass ihr eure Leistungsniveau auf den Punkt abrufen konntet. Herzliche Glückwünsche natürlich auch an das Trainerteam der beiden: Gabi Frehse, Robi Mai und Guti Probst, sowie an Bundestrainerin Ulla Koch. Wir hoffen, die KRK kann demnächst noch mit euch allen anstoßen!

Nicht vergessen wollen wir auch die hervorragenden Leistungen von Eli Seitz im Mehrkampf und im Barrenfinale und der Silbermedaillengewinnerin der Universiade, Kim Bui, die, trotz toller Übung, leider einen Finalplatz verpasste. Auch euch gratulieren wir zu eurem Erfolg.